Testspiel: 2. Herren – Burhafe 2 3:2

Datum: Freitag, 21. Februar 2020
Anstoß: 20:00 Uhr
Spielort: Kunstrasen Westerholt
SR: Heino Schütte

Am Freitag empfing unsere 2. Herren bei nass-kalten Wetter die Reserve des BSC Burhafe auf dem Westerholter Kunstrasen. Bereits im Vorfeld der Partie war lauter Jubel zu hören, denn neben Bierwart K. Büscher hatten auch zwei weitere Spieler eine Kiste dabei.

Ab den ersten Minuten entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel, mit wenig zielstrebigen Aktionen. Der nasse und damit rutschige Ball versprang das ein oder andere Mal, wodurch Angriffe auf beiden Seiten meist bereits nach wenigen Aktionen im Keim erstickt wurden. Gefährlich wurde es nach Ballverlusten und den folgenden Kontern, so etwa kam Dennis Brede zu einer Großchance über die linke Seite die jedoch ungenutzt blieb.

Ein ähnlicher Angriff, wieder über die linke Angriffsseite, nutze Marcel Uphoff mit einem kleinen Heber über den rauseilenden Torwart zum 1:0. Die Gäste blieben insbesondere nach Standardsituationen gefährlich.

Mit der 1:0 Führung ging es in die Pause.

Mit einigen personellen Veränderungen ging es wieder auf den Platz. Kurz nach Wiederanpfiff konnten die Gäste durch Samr Salman ausgleichen, da sich die Mannschaft noch mit den Köpfen in der Kabine befand und die Zuteilung nicht passte. Mit fortschreitender Zeit kam die Mannschaft von Trainer Mario Theesfeld wieder besser in die Partie und erspielte sich eine optische Überlegenheit. Ein Doppelschlag um die 70. Minute durch Juan Nakeschbandi und Tobias Freudenberg erhöhte das Ergebnis auf 3:1. Einige weitere Chancen, wie bspw. ein Lattenschuss von Patrick Schumann (es wäre sein erstes Tor seit 4 Jahren gewesen!), blieben ungenutzt.

Zehn Minuten vor dem Ende konnte der BSC das 3:2 durch Jesper Feldmann erzielen, danach war das Spiel vorbei.

Am nächsten Freitag empfängt die Zwoote die Zweitvertretung der SpVg Aurich zum letzten Test.

Als Scoutingmaßnahme hielt ein Teil der Mannschaft im Auricher Edelclub Tiffany bereits Ausschau nach den kommenden Gegnern, konnte jedoch keine entdecken.

Aufstellung: P. Danowski – JP Heyen, K. Reck, P. Schumann – F. Tjarks, M. Peters (C), L. Fleßner, M. Uphoff – T. Freudenberg, J. Nakeschbandi, D. Brede

Bank: L. Claaßen, T. Lüken, P.  Theesfeld, H. Gerdes, D. Diekena, K. Büscher

Tore: M. Upfhoff (19.), J. Nakeschbandi (70.),, T. Freudenberg (73.)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert